• Pizza & Quiche

    SPARGEL – QUICHE OHNE BODEN

    SPARGEL – QUICHE OHNE BODEN

    Wir lieben ja Quiche – und die in den verschiedensten Varianten! Sie ist so wunderbar zu zaubern, schmeckt warm und auch kalt und an einem schönen Sommerabend passt auch mal ein eisgekühltes Glas Wein ganz wunderbar dazu – finde ich! Jetzt aber ist noch kein Sommer, dafür beginnt die wundervolle Spargelzeit. Und da bietet es sich doch perfekt an, die Quiche- mit der Spargel – Liebe zu verbinden. Ganz oft mache ich sie mit einem klassischen Teig aus Mehl, Butter, Wasser und Milch – manchmal nutze ich auch Blätterteig als Grundlage für die Quiche – Kreationen. Heute habe ich aber ein Low Carb – Rezept mitgebracht, bei dem die Quiche ganz ohne Mehl und Boden auskommt. Lediglich ein paar Löffel geriebene Mandeln kommen für die Bindung und einen leichten Crunch in unsere Spargel – Quiche! Super lecker, super einfach und wieder mal ein tolles Meal Prep Rezept! Viel Spaß beim Ausprobieren!

    Zutaten

    • 2 Karotten
    • 200 g grüner Spargel
    • 1 rote Zwiebel
    • 1 Knoblauchzehe
    • 6 Eier
    • 100 g geriebener Gouda
    • 1 EL Gartenkräuter
    • 2 EL geriebene Mandeln
    • Salz, Pfeffer
    • etwas Olivenöl

    Nährwertangaben pro Waffel

    Nährwertangaben pro Portion

    256 kcal, E: 18,3 g, K: 5,4 g, F: 17,6 g

    Anleitung

    1. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen
    2. Karotten raspeln und Spargel in kleine Stücke schneiden
    3. Zwiebeln und Knoblauch zerkleinern und gemeinsam mit den Möhren und dem Spargel in etwas Olivenöl andünsten
    4. Eier, Kräuter, Gouda und Mandeln mischen und gut salzen und pfeffern
    5. Gemüse zur Eimasse geben
    6. Die Quicheform mit Backpapier auslegen oder leicht einölen
    7. Teig in die Form füllen und ca. 30 Minuten backen
    SPARGEL – QUICHE OHNE BODEN
  • Pizza & Quiche

    KÜRBISQUICHE MIT ROTEN ZWIEBELN UND CRANBERRIES


    GF KÜRBISQUICHE MIT ROTEN ZWIEBELN UND CRANBERRIES

    Kennt ihr das? Manchmal hat man ein paar wunderschöne und farbenfrohe Zutaten und man weiß, dass man sie einfach zusammenbringen muss! In diesem Fall hatte ich frische Cranberries und Kürbis und sie haben einfach so schön geleuchtet. Ganz oft laufe ich durch den Supermarkt und lasse mich von den ganzen Leckereien inspirieren (man kann auch sagen zum Kauf verführen…)!

    Ehrlich gesagt bin ich mit frischen Cranberries nicht unbedingt vertraut. In getrockneter Form kommen sie bei mir das ein oder andere Mal gerne ins Müsli oder auf den Chia – Pudding. Frisch waren sie in diesem Fall aber fast Neuland für mich! Ich war ganz schön überrascht wie sauer sie eigentlich sind und hatte tierisch Lust sie in ein herzhaftes Gericht „zu packen“!

    Da ich sowieso mal wieder Lust auf eine Quiche hatte, war die Kombination aus Allem die logische Konsequenz!

    GF KÜRBISQUICHE MIT ROTEN ZWIEBELN UND CRANBERRIES

    Zutaten

    Für den Teig

    • 125 g Buchweizenmehl
    • 100 g gf Mehlmischung
    • ½ Tl Xanthan
    • 125 g Butter
    • 3 Eßl Wasser
    • 1 Ei

    Für den Belag

    • 3 Eier
    • 200 ml Sahne
    • 80 g Gouda
    • 1 rote Zwiebel
    • 50 ml Schmand
    • 100 g Kürbis in Streifen
    • 1 Handvoll Cranberries
    • Salz
    • Pfeffer

    Anleitung

    1. Gebt alle Zutaten für den Teig nacheinander in die Küchenmaschine und verarbeitet sie zu einem homogenen Teig
    2. Den Teig in eine Quicheform geben und zur Seite stellen
    3. Aus Eier, Sahne, Gouda, Schmand, Salz und Pfeffer eine Masse herstellen und über den Teig geben
    4. Das Ganze mit Kürbis und Zwiebelstreifen sowie den Cranberries belegen und
    5. Bei 180 Grad Umluft 40 Minuten backen
    6. Guten Appetit!