• Snack

    VEGETARISCHE NUGGETS

    VEGETARISCHE NUGGETS

    Fastfood … oder doch eher Fingerfood? Auf jeden Fall einfach nur LECKER, diese vegetarischen Nuggets!

    Ich selbst esse in letzter Zeit so gut wie kein Fleisch mehr. Meine Jungs aber noch immer sehr gerne und das ist auch total in Ordnung. Trotzdem probiere ich nun immer mehr Alternativen zu bisher (Fleisch-) Bekanntem aus – und setze das den Jungs natürlich auch testweise vor. Gerade der Große (und er ist eigentlich ein mega Fleischfan) wagt sich gerne an neue Kreationen heran, während der Mini doch eher skeptisch ist und das eine oder andere Mal eher dankend ablehnt…!

    In diesem Nugget – Fall waren die Jungs, die schwer mit wilden Spielen beschäftigt waren, nicht darin eingeweiht, was in der Küche gerade passiert. Fertig gebrutzelt und bereits den Selbsttest durchlaufen, habe ich die Nuggets den Kids zum Testessen präsentiert (ich gebe zu, dass auch ein leckerer Tomatenketchup zum Tunken auf dem Tisch stand). Was soll ich sagen – sie haben sich auf die Nuggets gestürzt! Der eine dachte, dass es sich dabei um Fischstäbchen handelte, der andere hatte auf Chicken Nuggets spekuliert! Weit gefehlt!

    Die krossen Tofu – Stäbchen waren schneller weg als ich gucken konnte und ich musste versprechen, dass es sie bald wieder gibt!

    Ich freue mich, wenn ihr sie auch einmal ausprobiert – Guten Appetit!

    Zutaten (für ca. 10 Nuggets)

    • 250 g Tofu
    • 6 Eßl Sojasoße gf
    • 1 TL Knoblauchpulver
    • 2 Eier
    • 150 g Cornflakes gf
    • 3 Eßl Sesam
    • Pflanzenöl

    Anleitung

    1. Tofu in längliche Stücke schneiden (ca. 2 cm dick)
    2. Sojasoße und Knoblauchpulver vermischen und den Tofu marinieren
    3. Das Ganze ca. 30 Minuten ziehen lassen
    4. Eier aufschlagen und verquirlen und Tofustücke hineingeben
    5. Cornflakes zerbröseln, Sesam hinzugeben und Tofu darin wenden
    6. Öl in der Pfanne erhitzen und Tofustücke darin kross braten
    7. Dazu einen leckeren Ketchup oder einen frischen Kräuterdip reichen
    EIER, MARINIERTER TOFU UND
    CORNFLAKES MIT SESAM
    TOFUSTÜCKE IN CORNFLAKES
  • Snack

    MÜSLIRIEGEL MIT FEIGEN

    MÜSLIRIEGEL MIT FEIGEN

    Vielleicht geht es euch auch so! Der Hunger kommt immer dann, wenn er nicht soll. Daher habe ich eigentlich immer eine Kleinigkeit in der Tasche, wenn wir unterwegs sind. Vor allem für Junior, da es nicht immer und direkt etwas glutenfreies gibt. Aber auch für alle anderen Familienmitglieder als Snack zwischendurch, wenn er eben kommt … der kleine Hunger!

    Und eine weitere Tatsache … wir lieben Müsli! Nicht nur am Morgen, sondern gerne auch mal als Riegel unterwegs. Allerdings sind die leckeren Cerealien in dieser Form in glutenfrei nicht immer und überall zu bekommen. Und wenn doch, dann teilweise ziemlich überteuert, überzuckert oder mit Zutaten versehen, die nicht alle Familienmitglieder soooo gerne mögen! Ich sage nur…Rosinen!

    Alle trockenen Zutaten werden miteinander vermengt

    Was liegt also näher, als diese kleinen, leckeren Teilchen selber zu produzieren und nur das hineinzugeben, was wir auch wirklich mögen. Das tolle an diesem Rezept ist, dass ihr euch einfach an den Grammzahlen orientieren und all die Zutaten hineingeben könnt, die ihr persönlich auf eurer Top -Zutatenliste habt!

    Übrigens haben wir eine Variante gewählt, die nicht allzu süß ist. Wenn ihr Lust auf ein wenig mehr Süße habt, gebt entweder ein paar Löffel mehr Sirup hinein oder aber nehmt anstelle des Reissirup einfach einen etwas intensivieren Honig!

    Viel Spaß beim Ausprobieren!

    Das geschlagene Eiweiß unterheben

    Zutaten

    • 50 g Mandeln
    • 50 g Cashewkerne
    • 50 g Sonnenblumenkerne
    • 50 g Kürbiskerne
    • 200 g glutenfreie Haferflocken
    • 180 g getrocknete Feigen
    • 100 g Butter
    • 6 Eßl Reissirup (wer es süßer mag, nimmt Honig oder mehr Reissirup)
    • 2 Eiweiß
    Die fertige Müslimischung in Förmchen füllen

    Anleitung

    1. Die trockenen Zutaten leicht im Mörser zerstoßen (hier könnt ihr, je nach eurem Geschmack, die Größe variieren) und in einer Pfanne leicht anrösten
    2. Feigen kleinschneiden und zu den trockenen Zutaten geben
    3. Butter schmelzen, mit dem Reissirup verrühren und ebenfalls hinzugeben
    4. Eiweiß steif schlagen und langsam unter die Masse heben
    5. Die Masse in eine Müsliriegelform geben und im vorgeheizten Backofen für 25 Minuten bei 150 Grad Umluft backen
    6. Leicht abkühlen lassen und aus den Förmchen nehmen
    7. Guten Appetit
    MÜSLIRIEGEL MIT FEIGEN