Muffins,  Süßes

VEGANE NUSS – FRÜHSTÜCKSMUFFINS

VEGANE NUSS – FRÜHSTÜCKSMUFFINS

Manchmal darf es auch etwas Süßes zum Frühstück sein, oder?

Für einen guten Start in den Morgen ist (mir) ein ausgewogenes Frühstück wirklich wichtig. Normalerweise gibt bei mir Brote mit Frischkäse, Sprossen, Tomaten, Möhren, Gurken, Käse, Rührei … also natürlich nicht alles auf einmal! Eigentlich mag ich es nämlich gerne herzhaft und wenn ich ehrlich bin, könnte ich morgens auch gleich schon mit dem Mittagessen beginnen.

Meine Jungs sehen das nicht ganz so und könnten auch gerne jeden Tag Cornflakes und Schokopops essen. Da habe ich mir gedacht … vielleicht finden wir ja manchmal eine Verbindung aus beiden Vorlieben. Wie zum Beispiel mit diesen Frühstücks – Muffins! Sie enthalten eine große Menge an Nüssen, die neben Eiweiß, Kohlenhydraten und Ballaststoffen auch eine hohe Menge an ungesättigten Fettsäuren liefen. Wenn man also Nüsse (in Maßen) in seinen Speiseplan aufnimmt sind sie eine super Sache! Und so ein Muffin macht sich auch mega gut in einer Frühstücksbox fürs Büro!

Als ich mir das Rezept ausgedacht habe, hatte ich gerade akuten Mangel an Zuckeralternativen zuhause. Daher findet ihr weißen Zucker im Hauptrezept der Muffins. Ihr könnt das aber auch gerne durch eine Zuckeralternative eurer Wahl austauschen.

Zutaten

  • 150 g Reismehl
  • 75 g Maniokmehl (alternativ auch Buchweizenmehl)
  • 100 g Zucker
  • 5 Eßl Agavendicksaft
  • 75 ml Pflanzenöl
  • 1 Pck Backpulver (gf)
  • 100 g Nussmischung Kruste:
  • 50 g gehackte Walnüsse
  • 30 g brauner Zucker

Anleitung

  1. Die Nüsse in einer Küchenmaschine klein hacken
  2. Zuerst alle trockenen Zutaten für die Muffins vermischen
  3. Unter Rühren den Agavendicksaft und das Pflanzenöl untermengen
  4. Die Masse in Muffinsförmchen füllen
  5. Für die Kruste die gehackten Walnüsse und den Zucker miteinander vermengen und auf die Muffins verteilen
  6. Das Ganze für ca. 20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad backen
  7. Guten Appetit!
VEGANE NUSS – FRÜHSTÜCKSMUFFINS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.